Begleitung für bewusste Menschen.

Drama kreieren wir uns selbst. Leichtigkeit auch.

Channeling enthüllt Botschaften aus dem Unterbewusstsein, deiner Intuition, der geistigen Welt
Channeling bringt Versöhnung und Frieden.

Channeling mit Ahnen, Verstorbenen, lebenden Seelen oder Tieren. Das geht. Auch mit deinem Körper. Ohne viel Hokuspokus und ohne Wahrsagerkugel. 

Ich muss dich enttäuschen. Beim Channeling brauche ich nix, außer mich und ein bissi Kontakt zur geistigen Welt. Und natürlich dich. Denn ich distanziere mich ganz klar von: schreib' mir dein Geburtsdatum und ich prophezeie dir alles.

Aktuell ist da leider viel Schund am Werk und das ist auch ein weiterer Grund, weshalb ich hier bin. Ich zeige dir, wie das auch bodenständig geht und zwar wirklich individuell für dich. Denn kein Channeling ist gleich. Das ist das Schöne und Faszinierende.

 

Oft ist da auch die Angst. Angst davor, was einem erwartet. Ist der andere vielleicht böse auf einen? Mag der überhaupt mit mir reden? Angst vor dem Unsichtbaren und Unerklärlichem. Kein Wunder, uns wird das ja immer eingetrichtert. 

Vielleicht hat man sich nicht im Guten getrennt oder konnte sich nicht verabschieden? Man hat noch offene Fragen, möchte das endlich klären.

Ich durfte lernen zu vertrauen und auf einmal öffnen sich da Welten. Wunderschöne, warmherzige Welten. 

Oft höre ich auch: ich möchte endlich mit dem Verlust abschließen.

Doch möchtest Du das wirklich? Oder ist es das Bedürfnis, der Wunsch, nochmal Kontakt aufzunehmen und zu wissen, dass da ganz viel Liebe und Verständnis ist? Ein Channeling bringt Klarheit und innere Ruhe. Oft fließen Tränen. Tränen der Erleichterung, Tränen der Reinigung. Tränen der Annahme und Akzeptanz. Tränen der Liebe.

Uns wird sehr früh beigebracht, nicht weinen zu dürfen. Tränen zu unterdrücken oder eine lieb gemeinte Umarmung von jemanden, damit man aufhört zu weinen. Dabei ist es so ein wichtiger Prozess, in dem Gestautes und Blockaden abfließen können. Da wir das Thema Tod oft wegschieben, staut sich hier energetisch viel an. Im Rahmen eines Channelings fließen oft die Tränen. Das ist wunderschön und reinigend.  Es darf fließen, damit sich der energetische Stau löst.

Ahnenchanneling

"Der Klassiker" unter den Channelings. 

Was möchten die Ahnen, die Verstorbenen uns mitteilen? Welche Symbole oder Zeichen werden gegeben? 

Welche Frage ist noch offen?

Was darf energetisch in der Ahnenlinie gelöst werden=

Sternenkinder

Sternenkinder. Es gibt so viele davon und gesprochen wird darüber nicht. Aus Schmerz und Scham. Und doch ist da eine Bindung. Die Frage, wie Du wohl ausgesehen und gerochen hättest. Welche Augenfarbe hättest Du gehabt? Welche Charakterzüge wären da gewesen?

Welches Zeichen oder Symbol lässt Du in unserer Welt? Ich weiß, Du bist immer noch da. Wie zeigst Du dich?

Oft ist es nicht nur die Mutter, die unerträglichen Verlustschmerz erleidet. Auch Vater, Oma oder Geschwister tragen diesen Schmerz mit sich. Oft sind es die Regenbogenkinder, die hier sehr feinfühlig sind.

Akasha Chronik

Die feinstoffliche Bibliothek, die Datenbank und Cloud des Universums.

Hier ist alles gespeichert. Auch deine Inkarnationen und Vorleben.

In diese Bibliothek können wir gemeinsam eintauchen.

Seelenchanneling

Schwester anstrengend, Streit mit Verwandten oder einfach doofe Chefs?

Boah und die Kollegin ist auch ur anstrengend und kostet den letzten Nerv.

Ein Gespräch hattest Du schon oder würde sich nichts bringen?

Dann lass' uns das über das Channeling lösen. Dadurch entsteht oft viel Verständnis und Empathie und so kann mit der Situation leichter umgegangen werden. Oft kombiniere ich das mit dem hawaiianischen Vergebungsritual "Ho'oponopono".

 

Babychanneling

Channeling für werdende Mütter.

Gerade in der Schwangerschaft zwingt einen das Putzi dazu, endlich mal Ruhe zu geben oder sich Themen anzuschauen, die man schon viel zu lange vor sich herschiebt und wegschiebt.

Du übernimmst mit der Schwangerschaft Verantwortung für ein anderes Wesen. Also dürfen energetisch oft noch ein paar Dinge bereinigt werden. 

Ich begleite dich energetisch auf deinem Weg zu einer erfüllten Geburt.

Seelenverträge

Welchen Pakt oder Seelenvertrag hast Du in diesem Leben oder Vorleben abgeschlossen?

Welches Versprechen oder Gelübde hast Du abgegeben?

Das bringt oft Einschränkungen und Blockaden mit sich. Vor allem im Glauben an uns selbst. 

Mit den Engelsenergien können diese angeschaut werden.

Das Channeling funktioniert auch über die Ferne, also über Zoom. Wir müssen da nicht nebeneinander sitzen. Gerne können wir uns auch persönlich einen Termin vereinbaren, in 2434 Pischelsdorf. Die genaue Adresse erhältst Du bei Terminvereinbarung. Parkplätze sind kostenfrei vorhanden. Die Praxis ist mit dem Zug von Wien Hauptbahnhof gut erreichbar. Zirka 25 Minuten mit dem Zug nach Götzendorf an der Leitha und dann bisschen Fußweg. Perfekt, um Frischluft zu tanken und Hirn auszulüften.

 

Was ich dir nicht channele:

Ob und wann die große, richtige Liebe oder Partnerschaft kommt.

Wann oder woran Du oder deine Lieben sterben.

Dass Du ein super tolles, überglückliches Leben voller Einhornpupse haben wirst.

Ob und wann Du reich wirst und im Lotto gewinnst 

... Du weißt, was ich meine. Die Liste muss wohl nicht weiter fortgeführt werden.

 

Fühlst Du dich gerufen, hast aber Angst davor?

Ich verstehe, dass einen das sehr verunsichern kann.

Gerade in Ausnahmesituationen betreffend dem Tod. Ob Du einen geliebten Mitmenschen, dein Baby oder einen guten Freund verabschieden musstest, der Schmerz ist da.

Ich kann dir nur sagen: wenn Du bis hier unten gelesen hast, dann darfst Du dir das Thema anschauen.

Lass' dir Zeit. Wir können gerne ein unverbindliches Gespräch führen und dann entscheidest Du frei, ob Du ein Channeling machen möchtest (das kann auch mit jemand anderem sein). Es ist auch ok, wenn Du dich in 2 Wochen, 3 Monaten oder 1 Jahr dazu entscheidest. Ich empfehle dir von Herzen mal das Infogespräch zu suchen. Denn schon alleine das wird in dir etwas auslösen und nimmt dir höchstwahrscheinlich die Unsicherheit.

Meine Geschichte zum Channeling

Als meine Oma 2015 verstarb, war für mich der Boden unter den Füßen weg. Ich habe eine großartige Familie, die ich sehr schätze und liebe. Gleichzeitig war mit Oma mein Anker weg. Da begann rückblickend meine Reise zu mir, es hat eine Weile gedauert das zu checken.

Schon als Kind habe ich sehr stark den Kontakt zu Verstorbenen, unseren Hunden und Gänsen gespürt. Doch ich hatte Angst davor und man hat mir das sowieso nicht geglaubt. Also habe ich diese Seite weggesperrt und lange Zeit verschlossen.

Doch 2018 hat sich diese Kiste von alleine aufgemacht und ganz laut nach mir geschrien. Das Schreien habe ich noch eine ganze Weile bis 2020 ignoriert. Doch dann habe ich mir eine Channeling Session gebucht. Ich wusste, meine Oma ist noch da und ich habe das immer gespürt. Doch ich musste es verstehen und habe einen Beweis gebraucht. Jemand, der mir sagt, dass ich nicht komplett hinüber bin und sie immer da ist. Und dem ist so.

Das war der Moment, in dem mein Vertrauen zurück kam. 

Mein Vertrauen in mich und meine Ahnen. Vertrauen und Dankbarkeit.

Seitdem channele ich - mit Bekannten, Kolleginnen und Freunden hat es begonnen. Denn ich habe das nur sehr wenigen, ausgewählten Menschen erzählt. Ich habe mich lange Zeit dafür geschämt und in der Gesellschaft ist ja auch nicht so angesehen. Bis ich verstanden habe: auch hier ist es die Angst. Die Angst vor dem Unsichtbaren und Unerklärlichen.

Seit März 2023 spreche ich offen darüber, dass ich channele. Seit Sommer 2023 stelle ich mich ganz offiziell als Energetikerin, vor, die Kontakte ins Jenseits channelt. Und ich frage mich, warum ich das nicht schon viel früher getan habe. Denn es tut soooo gut mit euch mitzuweinen. Für euch zu weinen und euch mit einem Herzenslächeln und dieser Erleichterung im Gesicht zu sehen.

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.